Take Action

Termine

Hier bekommst du einen Überblick über unsere Mobi- und Skill-Share-Veranstaltungen. Fragt gerne an für einen Workshop in eurer Stadt!

Presseworkshop auf dem Skillsharing-Camp

Dienstag, den 26.09. 10:00 Uhr

Kommt zum Skillsharing Camp im Hambacher Forst!

In diesem Workshop wird vermittelt wie ihr mit der Presse umgehen könnt und falls ihr wollt Pressemitteilungen, Interview und ähnliches vermitteln könnt. Wir freuen uns auf euch!

Ort: Hambacher Forst

Workshops

Für uns ist es wichtig unser Wissen und unsere Fähigkeiten mit Aktivistis zu teilen, damit sie langfristig (direkte) Aktionen durchführen können. Daher habe wir Workshops auf die Beine gestellt, die euch auf eine Kleingruppenaktion vorbereiten können.

Presseworkshop

Während der Aktionstage wird das mediale Interesse geweckt sein. In diesem Workshop versuchen wir zu behandeln wie ihr damit umgehen könnt und – falls ihr wollt – wie ihr eure eigene Presse- bzw.  Öffentlichkeitsarbeit macht.

Umfeldworkshop

Unsere Mobi zielt in erster Linie auf die Aktionstage im Rheinischen Brauchkohlerevier ab. Damit auch ihr die Umgebung kennt und strategische Punkte kennenlernt, haben wir einen Workshop zusammengestellt der unser Wissen zum Revier an euch weitergeben soll.

Gesa und Knast

Wir bieten einen Workshop zum Thema Gesa (Gefangenensammelstelle) und Knast an. Wir glauben das Thema sollte nicht zu kurz kommen, da die Repression nicht abnimmt. Der Workshop ist dazu da, auf Erfahrungen zurückzugreifen und sich selber in dem Punkt reflektieren zu können.

Bastelworkshop

Eine Aktion besteht nicht immer nur aus uns Menschen allein, kleine Hilfmittel können zu einer gelungenen Aktion beitragen.

Rote Linie

Ein verbindendes Element zwischen den verschiedenen Aktionen während der Aktionstage vom 24.-29.8. können die roten Linien sein. Sie sind ein starkes Symbol und gleichzeitig sind wir selbst die rote Linie. Sie sind außerdem vielseitig verwendbar. Wir laden euch ein kreativ zu werden und mit euren Aktionen rote Linien aufzuzeigen.

Camps

Die Camps leben davon, dass Menschen sich vor Ort einbringen. Sie wurden vorbereitet, können aber nur funktionieren, wenn sie von allen getragen werden. Die anfallenden Aufgaben gehen von Abwaschen über Klo putzen bis hin zu Dolmetschen. Bringt euch ein 🙂

Camp for [Future]

(In Manheim am Östlichen Rand der Grube Hambach)

Das Camp for [Future] findet dieses jahr zum ersten Mal statt und wird von der BUND Jugend organisiert.
http://link zu deren Seite

Connecting Movements Camp 2017 im Rheinland

(Direkt neben dem Klimacamp und Lahey-Park östlich von Erkelenz)

Unter diesem Namen werden wir im Rheinland vom 18. bis 29. August 2017 (vom 18. bis 23 liegt der Schwerpunkt auf Bildung und Vernetzung, vom 24. bis 29. liegt der Fokus auf Aktionen und Aktionsvorbereitungen) ein Camp neben und in Zusammenarbeit mit dem Klimacamp mit Inhalten füllen oder vielmehr einen Raum schaffen und eröffnen, der … Connecting Movements Camp 2017 im Rheinland weiterlesen

Klimacamp Rheinland 2017

(Neben dem Lahey-Park südöstlich von Erkelenz)

Das Klimacamp im Rheinland gibt es schon seit vielen jahren. Auch 2017 wird hier wieder die Degrowth summerschool mit vielfältigen Veranstaltungen zum Thema Postwachstum stattfinden.

http://www.klimacamp-im-rheinland.de/